Hinweis: Neuer Jüdischer Friedhof

31. Oktober 2017, 09:00 Uhr, Neuer Jüdischer Friedhof Dresden, Fiedlerstr. 3

Die Jüdische Gemeinde Dresden und der Verein Denk Mal Fort! e.V. – Die Erinnerungswerkstatt Dresden laden zum jährlichen Arbeitseinsatz ein.

Beginn 09:00 Uhr – Ende gg. 14:00 Uhr. Natürlich müssen Sie nicht die ganze Zeit anwesend sein. Für Verpflegung ist wie immer gesorgt.
Arbeitsgeräte werden zur Verfügung gestellt, eigene sind auch gern gesehen.
Wir wollen wieder gemeinsam verwaiste Gräber pflegen, gute Gespräche führen und ein Stück weit dazu beitragen, dass dieser wunderschöne und geschichtsträchtige Friedhof erhalten bleibt.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung

Kontakt und weiterführende Information:
Denk Mal Fort! e.V. – Die Erinnerungswerkstatt Dresden
Tel.: 0162 – 279 5116
Mail: garnisonfriedhof.dresden@gmail.com
www.denkmalfort.de

Hintergrundinformation:
Jede Kultur, jede Religion hat ihre Regeln, in der Jüdischen gehört das ewige Ruherecht Verstorbener dazu. Der Neue Jüdische Friedhof in der Dresdner Johannstadt beherbergt deshalb dauerhaft 708 Grabstellen aus dem 19. Jahrhundert und weitere 2009 Grabstätten aus der Zeit zwischen 1900 und 1945.
1933 hatte die Jüdische Gemeinde Dresden ca. 5.000 Mitglieder, heute sind es etwa 700. Die Mehrzahl davon sind Einwanderer aus Osteuropa. Für die meisten Grabstätten gibt es also keine Nachfahren mehr. Ein Großteil der denkmalgeschützten Grabmalsubstanz ist mittlerweile in keinem guten Zustand, die Sanierung und Pflege der Grabstellen ist so arbeits- und kostenaufwändig, dass die Jüdische Gemeinde Dresden dieser Entwicklung derzeit nicht wirksam begegnen kann.