Hinweis: Henny Brenner: Das Lied ist aus - ein jüdisches Schicksal

27. November 2017, 19:30

Die 21-jährige Henny Brenner soll sich am 16. Februar 1945 zur Deportation in ein KZ einfinden, am 13. Februar steht die Stadt nach dem Bombenangriff in Flammen. Die meisten Dresdner sehen darin eine Welt
zusammenbrechen, für Brenner bedeutet diese Nacht die Rettung. Henny Brenner gehört zu den wenigen
Dresdnern jüdischer Abstammung, die den Krieg überlebten.

Moderation: Michael G. Fritz

Eine Veranstaltung der Städtischen Bibliotheken Dresden. Der Eintritt beträgt 7,00 Euro, ermäßigt 4,00 Euro. (Bibliotheksnutzer mit gültigem Leserausweis erhalten ermäßigten Eintritt.)