Sprache verrät alles - Lektürekurs zu Klemperers LTI

7. November 2018, 19:00 Uhr, Volkshochschule Dresden, Annenstr. 10

Victor Klemperers (1881 – 1960) These lautet: „Die Sprache bringt es an den Tag“. Er beschrieb die schreckliche Bedrohung im Alltag des Nationalsozialismus mit entlarvender Kritik und sezierte die Sprache der NS-Tyrannei in seiner Schrift “LTI (Abkürzung für Lingua Tertii Imperii) Die Sprache des Dritten Reichs”. Durch den Mut zur Dokumentation fand er so trotz Verzweiflung eine Überlebensstrategie.
Wir lesen Abschnitte aus seinem Buch, versuchen die damalige Bedeutung zu erhellen und diskutieren mit den Teilnehmenden die Aktualität für heutige Sprache sowohl im Alltag als auch im öffentlichen und politischen Leben.

Prof. Dr. Angelika Engelmann, Dr. Randi G. Weber

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Dresden e.V. . Anmeldung bei der VHS unter Tel.: 0351-254400 oder post@vhs-dresden.de.

Gefördert im Rahmen des Landesprogramms “Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz”.