Woche der Brüderlichkeit:Königssohn, Priester und politischer Mensch - Prinz Max von Sachsen

11. April 2019, 19:30 Uhr,

Donnerstag 11.04.19 |19:30 Uhr | Haus der Kathedrale, Schloßstraße. 24

Der Festvortrag von Prof. Dr. Frank Zschaler würdigt den Königssohn, Priester und politischen Menschen Prinz Max von Sachsen. Bereits 1913 nannte er vor Ausbruch des Krieges die akute Gefahr. Ihn prägten Offenheit sowie ein lebenslanges Engagement in der Friedensbewegung. Das offene Wort war ihm wichtiger als diplomatische Zurückhaltung. Neben Vorträgen zum Judentum forderte er 1932 in Dresden klar die Ablehnung des Antisemitismus als einen Teil des Friedensstrebens.

In Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie