Angebote

für Gemeinden, Gesprächsgruppen und Schulen
zu Gesprächsabenden oder Vorträgen mit anschließender Diskussion

Sprechen Sie uns gerne für Vorträge mit den untenstehenden Themen an. Auch andere Themen rund um den Christlich-Jüdischen Dialog, Lokalgeschichte jüdischen Lebens sowie Antisemitismus bzw. Antijudaismus sind möglich.


Die Erklärung „Gerechtigkeit und Barmherzigkeit“ der Kirchenleitung der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens vom 23. Juni 2017.


Aus der Geschichte der Judenmission  in Sachsen – Auswirkungen und Beurteilungen bis heute


Die Erklärung der Ev.-Luth Landessynode Sachsens von 1948 und ein Rückblick auf die Geschichte der Kirchgemeinden der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens zwischen 1933 und 1945


Luther und die Juden – gegenwärtige Perspektiven zu einem alten Thema


Jesus und das Urchristentum mit seinen jüdischen Wurzeln


Das Dresdner Wort der Religionen vom 3. Oktober 2016:
Was soll – was kann es bewirken?


Weitere Angebote

Wenn Sie Unterstützung oder Gesprächspartner für die Unterrichtsanregungen oder zu den Impulsfragen in der Broschüre „Das Verhältnis von Christen und Juden als Thema kirchgemeindlicher Arbeit“  (S. 82 ff,) wünschen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf über email: email hidden; JavaScript is required

Gern weisen wir sie auch auf die musikalisch-literarischen Programme von Ursula Kurze hin. Diese gestaltet sie zu jüdischen Dichterinnen und Dichtern. Sie erzählt aus dem Leben, liest aus dem Werk und singt die Gedichte zur Gitarre in ihren eigenen Vertonungen. Mehr dazu erfahren Sie auf ihrer Website: www.ursula-kurze.de

Zusätzlich verweisen wir auf Angebote von audiovisuellen Vorträgen zur jüdischen Geschichte und zu Gegenwartsfragen mit anschließendem Gespräch von Dr. Herbert Lappe. Er war bis Februar 2018 jüdischer Vorsitzender der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Dresden e.V. (Themenliste und weitere Informationen  www.herbertlappe.de)