Lektürekurs zu Viktor Klemperers LTI „Sprache verrät alles“

Datum/Zeit
Donnerstag, 21. Oktober 2021
18:00 - 20:15 Uhr

Veranstaltungsort
Volkshochschule, Annenstr. 10, Dresden


Foto: Bundesarchiv, Bild 183-26707-0001 / Höhne, Erich; Pohl, Erich / CC-BY-SA 3.0

Lektürekurs zu Victor Klemperers (1881-1960) Buch  LTI (Lingua Tertii Imperii – Die Sprache des Dritten Reiches)

Klemperers These lautet: „Die Sprache bringt es an den Tag“. Er beschrieb die schreckliche Bedrohung im Alltag des Nationalsozialismus mit entlarvender Kritik und sezierte die Sprache der NS-Tyrannei als Zivilisationsbruch. Durch den Mut zur genauen Dokumentation fand er so trotz Verzweiflung eine Überlebensstrategie.

Im Kurs werden gemeinsam Abschnitte aus seinen Werken (Tagebücher und LTI) zur NS-Ideologie „Religion“ und „Nation“ gelesen. Die damalige Bedeutung wird erläutert und die gegenwärtige Aktualität dieser Themen diskutiert.

Der Kurs wird von Prof. Dr. Angelika Engelmann (Theologin) und Dr. Gontrude Weber (Theologin / Religionswissenschaftlerin) gehalten.

Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte melden Sie sich über die Volkshochschule an! (Website | Tel. 0351/254400 | Mail: email hidden; JavaScript is required)

Dieser Lektürekurs findet in Kooperation mit der Volkshochschule Dresden e.V. statt.
Er wird im Rahmen des Landesprogrammes „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ gefördert: