Lektürekurs zu Viktor Klemperers LTI „Sprache verrät alles“

Datum/Zeit
Donnerstag, 21. Oktober 2021
18:00 - 20:15 Uhr

Veranstaltungsort
Volkshochschule, Annenstr. 10, Dresden


Foto: Bundesarchiv, Bild 183-26707-0001 / Höhne, Erich; Pohl, Erich / CC-BY-SA 3.0

Lektürekurs zu Victor Klemperers (1881-1960) Buch  LTI (Lingua Tertii Imperii – Die Sprache des Dritten Reiches)

Klemperers These lautet: „Die Sprache bringt es an den Tag“. Er beschrieb die schreckliche Bedrohung im Alltag des Nationalsozialismus mit entlarvender Kritik und sezierte die Sprache der NS-Tyrannei als Zivilisationsbruch. Durch den Mut zur genauen Dokumentation fand er so trotz Verzweiflung eine Überlebensstrategie.

Im Kurs werden gemeinsam Abschnitte aus seinen Werken (Tagebücher und LTI) zur NS-Ideologie „Deutschtum – Volk – Religion“ gelesen. Die damalige Bedeutung wird erläutert und die gegenwärtige Aktualität dieser Themen diskutiert.

Der Kurs wird von Prof. Dr. Angelika Engelmann (Theologin) und Dr. Gontrude Weber (Theologin / Religionswissenschaftlerin) gehalten.

Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte melden Sie sich über die Volkshochschule an! (Website | Tel. 0351/254400 | Mail: email hidden; JavaScript is required)

Dieser Lektürekurs findet in Kooperation mit der Volkshochschule Dresden e.V. statt.
Er wird im Rahmen des Landesprogrammes „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ gefördert: